Herzlich Willkommen   im Casa Ambiente

Valle Gran Rey ist der ideale Ort um zu entschleunigen, die Hektik des Alltags für eine Weile hinter sich zu lassen und die großartige Natur und Ruhe in dem schönen Ferienhaus in El Guro zu genießen.​

 

 

Du findest neben einer Beschreibung über das Casa Ambiente auf dieser Website auch Informationen und Fotos zu den Stränden von Valle Gran Rey, zu El Guro und viele Tipps zu La Gomera.

Es geht mir, als Gastgeber auch darum, mit Menschen ins persönliche Gespräch zu kommen, ob hier vor Ort als Ansprechpartner oder bei Fragen auch gerne im Vorfeld. Nutze dazu einfach das Kontaktformular oder rufe mich gerne an und stelle mir Deine Fragen.

​Bis bald, ​Egon

Erholung pur!  Casa Ambiente

Das Ferienhaus Casa Ambiente befindet sich  im unteren Valle Gran Rey in El Guro. Teilweise integriert in die Felslandschaft, liebevoll und kreativ mit Naturmaterialien konstruiert, spielen Stein und Holz eine große Rolle und geben dem Ferienhaus diese besondere Note.

Das Künstlerdorf El Guro fügt sich perfekt in die Landschaft des Tals ein. Straßen, Einkaufszentren oder Industrieruinen hat es im Dorf nie gegeben.

 

Casa Ambiente bietet die Möglichkeit, eine andere Lebensqualität zu Fuß zu entdecken. Wenn Du möchtest, kannst Du von El Guro auf verschiedenen Wanderwegen die wilde Natur entdecken. Der Wanderweg zum Wasserfall führt am Haus vorbei. 

Gleich gegenüber vom Dorf kannst Du den Treppenweg Camino de los Reyes entlang spazieren, vorbei an malerischen Dörfern, Richtung Lomo del Balo. Dort hast Du von der Terrasse des Restaurants Macondo eine fantastische Sicht über das ganze Tal, bis hinunter zum blauen Atlantik.

Image by Hanna Balan
Image by Hanna Balan

Ein erster Eindruck vom Haus


Isla de La Gomera 
   
Barrancos
Regenwald

Berge
Meer

Regenwald - Urwald - Weltkulturerbe
Nationalpark Garajonay

Gomera ist mit 25km im Durchmesser klein, doch wegen seiner durch die Vulkanausbrüche zerklüfteten Struktur, hat es eine Fläche von 369.8km². Wegen der vielen Bergkämme und Schluchten, das ständige Auf und Ab in Serpentinen dauert es mit dem Bus ca. 1 Stunden von San Sebastian nach Valle Gran Rey, eine Strecke von 25 km Luftlinie. 

Oberhalb des Valle Gran Rey beginnt der Nationalpark. Einer der letzten Urwälder der Erde, der immer feuchte Regenwald ist Teil des Nationalpark Garajonay. Älter als die letzte Eiszeit, die er überlebt hat. Magisch, immer sehenswert, immer anders. Mal im Sonnenschein, und plötzlich von dichten Nebelschwaden des Passatnebels durchdrungen, erscheint er geheimnisvoll märchenhaft und manchmal auch etwas unheimlich. Man fühlt sich in eine andere Zeit, eine andere Welt versetzt. Im Regenwald ist es immer viel kühler als unten am Strand, es empfiehlt sich eine Jacke mit zu nehmen.

 

Der höchste Punkt La Gomeras ist der Gipfel des Alto de Garajonay mit 1487m Höhe. Der Passatwind weht vor allem in den Bergen und im Gebiet des Garajonay. Doch schon ein paar hundert Höhenmeter über dem Meeresspiegel  weht er hindurch, so dass bereits in der Umgebung von Arure häufig kühles Wetter herrscht.


Valle Gran Rey
Strände
Kultur
Kulinarisches

 

Sonniges Örtchen Valle Gran Rey

Valle Gran Rey ist der beliebteste Ferienort auf der immergrünen Insel. Das Tal des großen Königs zieht sich von El Retamal in den Bergen bis zum Meer. Kleine Badebuchten mit feinem, schwarzem Sand laden ganzjährig zum schwimmen ein. Im Valle Gran Rey wirkt alles sehr überschaubar und ist vom Massentourismus weit entfernt. Das Urlaubstal ist so klein, dass man bei einem Spaziergang durch die Ortsteile (La Playa, Puntilla, Borbalán und Vueltas alles in Ruhe erkunden kann.  Besonders schön sind die Abende in La Playa, wenn sich Aussteiger und Hippies am Strand versammeln, um zum Sonnenuntergang zu trommeln.  

Valle Gran Rey hat eine große Auswahl an Gastronomie, mit vielen Qualitätsrestaurants. Erfahrene Köche bieten eine Vielzahl von Gerichten an, von hochwertiger internationaler Küche bis zu traditionellen gomeranischen Menüs und Speisen.

Falls Du Gesundheitsprobleme haben solltest, gibt es in Vueltas einen deutschsprachigen Arzt.

14-VGR.jpg